Podcasts für Fortgeschrittene

Kapitelmarken

Oft sind Podcasts lange Gesprächsmitschnitte. Diese sind meist aber dennoch thematisch strukturiert und geordnet. Viele Podcasts haben ein kleines, aber sehr feines Tool eingebaut: Kapitelmarken.

Diese Technik ermöglicht es in der Podcastepisode, die gerade spielt beliebig in den Themen zu springen. Das macht zum Beispiel auch möglich Stellen, die für einen selbst langweilig erscheinen, einfach zu überspringen. Die meisten und gängigen Apps können dies. So kann beispielsweise die unter iOS, also auf dem iPhone und dem iPad, vorinstallierte Podcasts.App damit umgehen. Aber auch die Apps Overcast (iOS) oder Antennapod (Android) können das. Aber auch das Desktopprogramm iTunes kann die Kapitelmarken darstellen.

Mit Kapitelmarken können also auch lange Mammutepisoden gut unterwegs durch gehört werden, auch wenn man sich nur für wenige Themen in der Folge interessiert.

Der hell hervorgehobene Teil zeigt die Schaltfläche, über die Kapitel aufgerufen werden können

Der hell hervorgehobene Teil zeigt die Schaltfläche, über die Kapitel aufgerufen werden können

Die hell hervorgehobene Stelle zeigt die aktive Kapitelmarke

Die hell hervorgehobene Stelle zeigt die aktive Kapitelmarke

Text